Partnerschaft Ghana

Unsere Partnerschaft mit der Pfarreiengemeinschaft Esaase

Am 29. März 2011 trafen sich in der Pfarreiengemeinschaft Neu-Ulm zum ersten Mal in dieser Konstellation sieben Personen zum „Arbeitskreis Mission“. Was damals keiner ahnte: alle brachten in den Arbeitskreis ganz unterschiedliche Anliegen und gegensätzliche Vorstellungen mit.

Zwei Jahre hat es gedauert, bis wir eine gemeinsame Vision entwickelt hatten:
„Wir wollen mit Menschen aus einer der jungen Kirchen zusammenarbeiten, Glauben und Leben teilen, mit der Bereitschaft sich gegenseitig zu helfen, füreinander zu beten und voneinander zu lernen.“
Inzwischen sind wir der „Ausschuss Partnerschaft“ und verstehen Weltkirche als gemeinsame Aufgabe, die wir mit Menschen aus anderen Teilen der Erde auf Augenhöhe teilen möchten.

Im Februar 2014 machten sich zum ersten Mal fünf Personen auf den Weg zur Eröffnung unserer Partnerschaft. 6000 km Flug und tagelange Autotouren brachten uns schließlich nach Esaase, mitten im afrikanischen Land Ghana – eine Gemeinde mit 12 Außengemeinden. Bis heute erscheinen die Dörfer auf keiner Landkarte und sind noch ohne befestigte Straßen.

Seit diesem zweiwöchigen Besuch leben unsere Gemeinden mit denen in Esaase in immer regerem Austausch. Die Partnerschaft mit Ghana zieht Kreise und findet immer mehr Freunde und Unterstützer. Alle zwei Jahre reist eine kleine Gruppe von Deutschland nach Ghana und alle zwei Jahre besuchen uns zwei Pfarreimitglieder aus Ghana. Jeder Besuch ist etwas Besonderes, denn viele Familien in unseren Gemeinden beteiligen sich an der Unterbringung unserer Gäste in Deutschland.

„Wir wollen mit Menschen aus einer der jungen Kirchen zusammenarbeiten, Glauben und Leben teilen, mit der Bereitschaft sich gegenseitig zu helfen, füreinander zu beten und voneinander zu lernen.“

 

Projekte:

Seit Beginn unserer Partnerschaft konnten wir unsere Partnergemeinden schon in etlichen Dingen finanziell unterstützen:

  • Finanzierung des neuen Kirchendaches in Esaase Bontefufo
  • Bereitstellung eines revolving funds zur Finanzierung von Gemeindeprojekten
  • Vermittlung von ärztlicher Hilfe durch Deutsche Hilfswerke
  • Finanzierung von 12 Fahrrädern für die Vorsitzenden der Pfarrgemeinderäte

 

Spendenkonto:
Über unser Spendenkonto finanzieren wir die Projekte in Ghana und ermöglichen alle zwei Jahre zwei Pfarreimitgliedern aus Esaase einen dreiwöchigen Besuch hier bei uns in Deutschland. Wenn Sie spenden möchten, dann freuen wir uns und sagen Herzlichen Dank!

Kath. Kirchenstiftung St. Mammas
Raiffeisenbank Holzheim eG
IBAN DE02720691140000112232
BIC GENODEF1HZR