Katholische Pfarreiengemeinschaft Neu-Ulm

Kranke brauchen den Arzt

Jetzt stellen Sie sich doch einmal folgende Situation vor: Ein Wartezimmer in einer Arztpraxis. Eine Räumlichkeit wie wir sie sicherlich alle schon einmal aufgesucht haben. Zwei Personen befinden sich darin und es entsteht der hier beschriebene Dialog: „Guten Tag. Wie geht es Ihnen denn so?“ „ Hervorragend! Könnte gar nicht besser gehen und vor allem gesundheitlich bin ich in bester Form. Und bei Ihnen?“ „Alles wunderbar! Kerngesund bis in die letzte Körperzelle! Aber schauen Sie mal da zur Tür. Wer kommt denn da rein. Der sieht aber gar nicht gut aus. Der wird doch nicht etwa krank sein? Dann soll er lieber schnell wieder gehen. Den können wir hier nicht brauchen.“ „Genau. Da bin ich ganz Ihrer Meinung. Ein Kranker in einer Arztpraxis. Das geht ja gar nicht? Was bildet der sich eigentlich ein?“ Eine sehr groteske und äußerst unglaubwürdige Unterhaltung, werden Sie jetzt zu Recht denken. Kehrt sie doch mehr oder weniger die reellen Umstände in ihr Gegenteil um. Denn normalerweise suchen ja gerade kranke Menschen den Arzt auf und nicht die Gesunden. Und diese würden sich somit auch nicht beschweren, wenn eine sichtbar erkrankte Person ein Wartezimmer betritt. Aber verhält es sich denn nicht gerade bei uns in den Pfarrgemeinden oft ganz ähnlich?
… [weiterlesen]


Predigt zu Mk 9,38-48

(26. Sonntag im Jahreskreis, Lesejahr B)
Markus Mattes, 30. September 2018

Liebe Schwestern und Brüder,
die ganze Woche habe ich mit mir gerungen, was ich heute im Gottesdienst sagen soll. Und damit meine ich nicht einfach den Inhalt meiner Sonntagspredigt.
Ich fühle mich hilflos und sprachlos, und ich würde am liebsten schweigen. Aber ich spüre auch, dass ich nicht schweigen darf und etwas sagen muss und auch möchte.
Die Medien sind voll, von den Berichten über die Studie zum sexuellen Missbrauch durch „Diener der kath. Kirche“ an Kindern, Jugendlichen und Schutzbefohlenen. Und sagen zu müssen, dass meine Kirche diesen schrecklichen Verbrechen ein regelrechter Schutzraum war, macht mich wütend und traurig, es zieht mich nach unten und geht mir tief ins Herz.
… [weiterlesen]

 

 

Pfarramt St. Johann Baptist
| Zentralbüro der Kath. Pfarreiengemeinschaft Neu-Ulm |
Johannesplatz 4, 89231 Neu-Ulm
Telefon: 0731/97059-0
Telefax: 0731/97059-25
E-Mail: pg.neu-ulm@bistum-augsburg.de

Pfarrbürozeiten:
Dienstag: 8 bis 12 Uhr
Mittwoch: 8 bis 12 Uhr
Donnerstag: 15 bis 18 Uhr
Freitag: 8 bis 11 Uhr

Pfarrbüro Nebenstelle St. Albert
Goethestraße 5, 89231 Neu-Ulm Offenhausen
Telefon: 0731/722081

Pfarrbürozeiten:
Mittwoch: 8 bis 12 Uhr

Pfarrbüro Nebenstelle Hl. Kreuz
Kolpingstraße 9, 89233 Neu-Ulm Pfuhl
Telefon: 0731/719243

Pfarrbürozeiten:
Dienstag: 14 bis 17.30 Uhr
Donnerstag: 8 bis 11 Uhr

 

Information
Zu diesen Bürozeiten treffen Sie uns an oder erreichen uns telefonisch. Außerhalb der Zeiten erreichen Sie unter der Nummer des Pfarrbüro von St. Johann Baptist einen Geistlichen, in jedem Fall aber den Anrufbeantworter, auf dem Sie eine Nachricht hinterlassen können. Wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.

Pfarreientelegramm

14.10.2018 / 42


Kinderbibeltage in Hl. Kreuz und St. Mammas

In der Woche vom 15. bis 20. Oktober finden gleich in zwei unserer Gemeinden Kinderbibeltage statt.

... [weiterlesen]

Informationsabend zur Erstkommunionvorbereitung

Am Dienstag, 16. Oktober findet um 20 Uhr im Pfarrzentrum St. Albert der Informationsabend für die Eltern der neuen Erstkommunionkinder unserer Pfarreiengemeinschaft statt.

... [weiterlesen]

Vortrag mit Gerd Steinwand

Die Kolpingfamilie lädt am Dienstag, 16. Oktober, um 20 Uhr ins Johanneshaus ein. „Edelmetall, statt altes Eisen“, unter diesem Titel steht der Vortrag von Pater Gerd Steinwand über das Alter.

... [weiterlesen]

Kinderkleiderbasar in St. Albert

Am Samstag, 20. Oktober 2018 findet von 10 – 12 Uhr der Kinderkleiderbasar statt. Es werden noch Helfer gesucht!

... [weiterlesen]

Romwallfahrt – Nachklang

Am Samstag, den 20. Oktober 2018 um 18 Uhr gestalten die Ministranten die bei der großen Ministranten-Wallfahrt nach Rom dabei waren die Vorabendmesse in St. Johann.

... [weiterlesen]

Oktoberrosenkranz in St. Mammas

Den Rosenkranz im Oktober beten wir in der Kirche St. Mammas, in Finningen, immer am Montag, Mittwoch und Freitag um 18.30 Uhr.

... [weiterlesen]

Jahresrechnungen

Jahresrechnungen liegen in den Pfarrbüros zur Einsichtnahme aus.

... [weiterlesen]

Termine